Zu viel Arbeit, Routine, Betriebsblindheit, Fokus auf nackte Fakten – es gibt viele Ansätze, wieso Kreativität nicht zum Einsatz kommt. Wer stets auf die gleiche Weise denkt, fühlt und handelt, trainiert sein Gehirn so, dass es irgendwann gar nicht mehr anders denken und handeln kann. Neue Ideen zu entwickeln, kann bedeuten: Abläufe zu optimieren, Kundengespräche/-service einzigartig zu gestalten, neue Dienstleistungen, Produkte oder innerbetriebliche Prozesse zu entwickeln. Doch Kreativität funktioniert nicht auf „Knopfdruck“ und hat nur wenig mit einer einmaligen terminierten Gruppenarbeit zu tun. Perspektivenwechsel, ungewöhnliche Denkweisen und der Einsatz gezielter Techniken eröffnen neue Wege zu mehr Handlungsfähigkeit. Kreativitätstechniken ermöglichen auf leichte Art und Weise, die Arbeitseffizienz und die Arbeitsergebnisse zu verbessern.
 
Für wen?
Für diejenigen,
•  die in ihrem Job nach anderen als den unmittelbaren Lösungen und Antworten
   suchen.
•  die ihre Kreativität aus der Reserve locken wollen.
•  die nach Methoden suchen, die ihr kreatives Denken oder das des Teams
   aktivieren wollen.
•  die ihre Dienstleistungen, Produkte verbessern wollen oder für ein Problem eine
   Lösung suchen.
 
Was bringt’s?
•  Mehr Effektivität bei der Suche nach Lösungen.
•  Im besten Fall Wettbewerbsvorteile, Innovationen.
•  Ideen, Lösungen, auf die man sonst nicht gekommen wäre.
•  Verständnis für den kreativen Prozess und meine Ausrichtung darauf
•  Harte Arbeit und Spaß.
•  Bewegung im Kopf.
 
Welche Themen?
•  These – Kreativ ist jeder, oder?
•  Provokation – Tod dem inneren Kritiker!
•  Anzapfen – Wie komme ich an die Quelle?
•  Futter für’s Hirn – Wo was rauskommen soll, muss was drin sein!
•  Methodisch kreativ – Geht das überhaupt?
•  Probieren geht über Studieren – Kreativitätstechniken ausprobieren
•  Qual der Wahl – Wie bewerte ich die Ideen?
•  Realitätswerdung – Von der Idee zur Existenz!
Kreativitätstechniken
 Home Über uns Business KompetenzOrganisationsberatungMesseModerationNewsKontakt