Was kann ich für Sie tun …

Hier sind Sie richtig, wenn …

… Sie oder Ihre Mitarbeiter fokussierter, mit mehr Flow, klaren Prioritäten, weniger Zeitdruck und Stress arbeiten wollen. Es Ihnen wicht ist Ihre Leistungsfähigkeit und Effektivität sicherzustellen oder Ihre Umsetzungskompetenz zu erhöhen.


… es Ihr Ziel ist, mit Konflikten souveräner umzugehen, Kritik umweltverträglich zu äußern, deeskalierend zu kommunizieren und die eigenen Interessen in Konflikten noch besser vertreten können.


… Sie Wege suchen wie Sie Ihren Arbeitstag optimal nutzen, hervorragende Ergebnisse erzielen, konstruktiv empathisch kommunizieren und dabei gut gelaunt bleiben.


Dann sind Sie hier richtig – Herzlich Willkommen bei con.sens beratung & training

Gründe für con.sens

Es gibt sicher viele gute Gründe – der Wichtigste aus meiner Sicht:

Das gegenseitige Vertrauen.

Erfahren

Seit 1990 am Markt in unterschiedlichen Branchen des Mittelstands.

Sympathisch

Arbeiten mit Empathie, Wertschätzung und Spaß .

Praxisnah

Erprobte Trainingskonzepte und maßgeschneiderte Workshopdesigns.

Aktuell

Integrieren von neuen Impulsen aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Erfolg und Zufriedenheit im Job sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Einige davon können Sie selbst beeinflussen und das sind:


▪  Ihr Fachwissen

▪  Ihr Werkzeugkoffer für den Arbeitsalltag

▪  Ihre Kommunikationsfähigkeiten


Hier zu investieren zahlt sich für Sie und Ihre Mitarbeiter aus.

con.sens beratung & training vermittelt Ihnen das Wissen, die Haltung und die Fähigkeiten für einen entspannteren Arbeitsalltag.

Über mich

Ulrike in Aktion
Ulrike in Aktion
Ulrike in Aktion
Ulrike in Aktion
Ulrike in Aktion

Als geborene Hamburgerin, aufgewachsen in der Nähe von Bielefeld, zog es mich zum Studium nach München, um dort bis 2006 zu bleiben. Seitdem lebe ich am Tegernsee. 


Mein Start in die Selbstständigkeit mit consens beratung & training 1990 nach 5 Jahren im Bereich Skills & Management Training, bei dem damals drittgrößten Comuterhersteller weltweit, den ich mit einem ersten Auftrag in der Tasche und Baby im Arm unternahm, ist für mich rückwirkend betrachtet, ziemlich mutig gewesen.


Seitdem arbeite ich bundesweit als Trainerin, Coach und Workshop-Moderatorin für Unternehmen in der IT, Luftfahrt, Automobilbranche, Messegesellschaften, medizinisch-technische Unternehmen, um ein paar Branchen zu nennen. 


1997 und 2002 sind zwei Bücher zum Thema „Zeit- und Selbstmanagement“ erschienen. Diese Schlüsselkompetenz an der FOM in München an die Studenten im Alter meiner Kinder weiterzugeben, war mir eine Freude.  


Mit meinen beiden letzten Ausbildungen in Organisationberatung und Changemanagement haben meine Kunden eine Partnerin, die mit Herz, Kompetenz und Erfahrungsreichtum in ihren Unternehmen Weiterentwicklung fördert.

  • Die Quelle für meine Arbeit ist die Freude, wenn andere entdecken, dass etwas scheinbar Schwieriges leichter wird.
  • Mir geht es darum, einen spürbaren Mehrwert für meine Teilnehmer und das Unternehmen zu schaffen und dadurch nachhaltige Verbesserungen zu erreichen.
  • Am Liebsten arbeite ich in einer entspannten und gleichzeitig konzentrierten, zielgerichteten Atmosphäre.
  • Was zählt ist der Mensch, der gerade vor mir steht.
  • Meine Kompetenz für Ihr Wachstum.


Ehrenamtlich engagiere ich mich als Gastgeberin für Aufstellungen nach SySt®. 

... und

wenn ich

nicht arbeite …

Mein Antrieb

und

Anspruch

... dann streife ich gerne durch Wiesen und Wälder, genieße die Stille, lasse mich durch das Plätschern eines Baches ans Fröhlich sein erinnern oder durch die Isar oder Mangfall an das Getragen werden und Vertrauen können. 


Yoga verbindet mich mit meinem Atem und meinem Körper, ich werde ruhiger, fühle mich wohl in meiner Haut und freue mich darüber, was mein Körper mir für Möglichkeiten bietet mich zu erleben. So komme ich raus aus dem manchmal überhitzten Kopf.


Paris ist neben München meine Lieblingsstadt, ohne genau erklären zu können warum. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Malerei aus der Zeit vom Ende des 19. zum 20.Jahrhundert liebe und Paris damals ein Zentrum für diese Kunst war. Seit 2005 male ich selbst mit Acrylfarben. 


Kaffeepause mache ich am liebsten um 10:30 Uhr. Warum? Meine Mutter brachte mir während der Vorbereitungszeit zum Abitur um diese Uhrzeit täglich eine Tasse an meinem Schreibtisch.


Ich freue mich auf den Kontakt zu Ihnen!

Referenzen

Auszug aus der Liste, für die ich schon arbeiten durfte:

▪  BMW

▪  Lufthansa AG

▪  SAP

▪  Haniel

▪  McKesson

▪  Diverse Landratsämter in Bayern

▪  Robert Bosch

▪  NürnbergMesse

▪  Deutsche Messe

▪  Hannover Fairs International Italia

▪  Chrysler

▪  Atlas Copco

▪  BIWE

▪  VEM

▪  Zwick

▪  CELESIO

▪  Allianz

▪  Kellogs

▪  Typographische Gesellschaft

▪  Paulaner Group

▪  …

Was meine Kunden über mich sagen

So urteilen Teilnehmet
Hannover Fairs International Italia
Teilnehmermeinung
Ulrike Aselmeier
Meinung eines Teilnehmers

Veröffentlichungen

Die meisterhafte Zeitvermehrung
Ist es wirklich schon so spät?

Beispiele:

Personal Kanban

Was ist die Herausforderung bei Zeitmanagement

Podcast Button

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK